Kontakt Impressum

Ein guter Weg zur Wunschfigur!

Vom richtigen Umgang mit Zucker!

Kinder haben ganz allgemein ein natürliches Verlangen nach süßen Nahrungsmitteln. Dies wird von der Industrie durch Zuckerzusätze in der Babynahrung noch verstärkt. Später kommen süße Müsliriegel, Kinderschokolade, Milchschnitte und andere als als gesund beworbenen Süßigkeiten hinzu. Diese fördern die Entstehung von Karies und Übergewicht. Hier ist Maßhalten wichtig. Es sollte möglichst auf natürliche Süße geachtet werden. So können Süßspeisen auch gut und schmackhaft mit Honig oder mit Zuckermelasse gesüßt werden.

Besonders zwischen den Mahlzeiten wirken sich Süßigkeiten ungünstig auf die Regulation des Stoffwechsels aus, weil sie die Ausschüttung von Insulin bewirken. Sobald der Insulinspiegel erhöht ist, kann der Körper die gespeicherten Energievorräte nicht mehr mobilisieren und entwickelt dann schnell Hunger, der zu weiterem Nahrungskonsum führt. Deshalb sollten Kinder Naschereien und süße Getränke nur zu den Hauptmahlzeiten bekommen und Zwischenmahlzeiten in Form von Obst zu sich nehmen, das besser verstoffwechselt wird.

Letztes Kapitel: Wichtige Mineralien und ihre Bedeutung  |  Nächstes Kapitel: Krankheiten durch Ernährung
Kontakt Home Impressum Datenschutz